< Mit dem LEXION 700 in die „Vierte Dimension“
06.09.2015

Präzision und Innovation im kompakten Format


Mit neuen MAXFLEX, VARIO und CERIO Vorsatzgeräten stellt CLAAS seine Schneidwerksinnovationen aus der LEXION Leistungsklasse jetzt auch für mittlere und kleine landwirtschaftliche Betriebe zur Verfügung. Für Schneidwerke der Arbeitsbreite 10,50 m und 12,30 m stellt CLAAS außerdem einen 2-Achs-Transportwagen mit gelenkter Hinterachse vor.

Im vergangenen Jahr führte CLAAS mit den Modellen VARIO 930 / 770 und CERIO 930 / 770 zwei neue Schneidwerksgenerationen mit interessanten technischen Innovationen ein – zunächst in den Arbeitsbreiten von 9,30 m und 7,70 m für die Mähdrescherbaureihen LEXION und TUCANO. Die wesentlichen Merkmale: 700 mm variable Schneidwerkstischlänge, komfortablerer Wechsel von Getreide- auf Rapsdrusch, vergrößerte Einzugsschnecke und verbesserte Sicht aus der Kabine auf den Schneidwerkstisch. Diese Vorteile bietet CLAAS jetzt auch für mittlere und kleine landwirtschaftliche Betriebe sowie Lohnunternehmen an und führt sie mit neuen VARIO und CERIO Modellen unterhalb von 7,7 m Arbeitsbreite für LEXION, TUCANO und AVERO ein.
Vier neue VARIO Schneidwerke

Dank stufenlos zwischen -10 cm bis +60 cm verstellbarem Schneidwerkstisch und integrierten Rapsblechen erlauben die VARIO Schneidwerke einen komfortablen Wechsel von Getreide auf Raps in nur wenigen Minuten. Halmteiler und Rapstrennmesser lassen sich werkzeuglos per Schnellverschluss an- und abbauen. Das Einstecken der Rapsmesser aktiviert automatisch die Hydraulikpumpe für den Antrieb der Seitenmesser. Die Endpositionen von Tisch und Haspel werden vom Schneidwerk automatisch an den Mähdrescher übertragen. Selbst mit angebauter Rapsausrüstung bietet der Tisch jetzt noch 15 cm Verschiebelänge, um auf die Ernteverhältnisse reagieren zu können. Bedient wird der Schneidwerkstisch einfach und schnell direkt über den Fahrhebel in der Kabine. So kann der Fahrer jederzeit schnell auf den Bestand reagieren. Mit den vier neuen Schneidwerken VARIO 680 / 620 / 560 / 500 macht CLAAS diese Vorteile jetzt auch für die Leistungsklassen LEXION 600, TUCANO 500, 400, 300 und AVERO 240 und 160 verfügbar.
Drei neue CERIO Schneidwerke

Für LEXION, TUCANO und AVERO Mähdrescher bietet CLAAS zudem drei neue Standardschneidwerke an: CERIO 680 / 620 / 560. Der komplette Rahmen, die Einzugsschnecke, die Antriebe und die Haspel der CERIO Schneidwerke sind Gleichteile zur VARIO Baureihe. Ebenso verfügen die CERIO Schneidwerke über die automatische Parkposition der Haspel und die Möglichkeit, die Tischlänge zu verstellen. Letztere kann in fünf Positionen zwischen -10 cm und +10 cm manuell am Schneidwerk eingestellt werden. So kann auch ein CERIO Schneidwerk auf die jeweiligen Ernteverhältnisse angepasst werden. Denn die Leistungsoptimierung im Mähdrusch beginnt schon am Schneidwerk. Durch eine gleichmäßige Zuführung sind Mehrleistungen bis zu 10 % realisierbar.
Vier neue MAXFLEX Schneidwerke

Die perfekte Ernte beginnt mit dem perfekten Schnitt. Dies gilt besonders für Hülsenfrüchte wie Sojabohnen, Erbsen und Linsen, bei denen die Schoten nahezu direkt am Boden wachsen. Für eine verlustfreie Ernte ist es notwendig, sie in unmittelbarer Bodennähe zu mähen. Das MAXFLEX Schneidwerk von CLAAS passt sich dabei dank seiner flexiblen Messerbalkenführung kleinsten Bodenunebenheiten automatisch an und verhindert so, dass sich Boden aufschiebt und die Messer verunreinigen. Bisher gab es das MAXFLEX ausschließlich für den LEXION in den Arbeitsbreiten 12,00 m und 10,50 m. Mit den vier neuen MAXFLEX Schneidwerken 930 / 770 / 620 / 560 führt CLAAS den bis zu 180 Millimeter flexiblen Messerbalken jetzt auch für Arbeitsbreiten zwischen 9,30 m und 5,60 m ein. Zusammen mit der Schnittwinkelverstellung am Einzugskanal lassen sich so auch unter schwierigen Erntebedingungen Aufnahmeverluste über die komplette Arbeitsbreite vermeiden. Auch die Halmteiler sind beweglich und können dem Gelände folgen. Während der Arbeit haben die Gleitkufen unter dem Schneidwerk ständigen Bodenkontakt. Ihre runde Form sorgt für eine optimale Auflage bei jedem Schnittwinkel. Das MAXFLEX ist nicht nur flexibel sondern auch wandelbar. Für den Einsatz im Getreide kann der Schneidwerkstisch mechanisch oder alternativ hydraulisch verriegelt werden. Zusätzlich werden unter dem Schneidwerk Tastbügel für die automatische Schnitthöhenregelung montiert. Dann ist das MAXFLEX bereit für den Einsatz in der Getreideernte und kann wie ein herkömmliches CERIO Standardschneidwerk genutzt werden.

Die neuen CLAAS Schneidwerke werden in Harsewinkel entwickelt und in Törökszentmiklós, Ungarn, gefertigt.

Neuer 2-Achs-Transportwagen mit gelenkter Hinterachse

In der Getreideernte muss es schnell gehen auf Feld und Straße und auch beim Umsetzen von Fläche zu Fläche. Große Schneidwerke müssen sicher im Straßenverkehr transportiert, auf engstem Raum rangiert und einfach auf- und abgeladen werden. Für Schneidwerke der Arbeitsbreite 10,50 m und 12,30 m führt CLAAS deshalb einen neuen 2-Achs-Transportwagen mit 4-Rad-Lenkung ein, der sich vor allem durch verbesserte Nachlaufeigenschaften und Fahrstabilität in der Kurvenfahrt auszeichnet. Die Vorderachse ist pendelnd gelagert und kann sich so Bodenunebenheiten anpassen. Durch den Anbau spezieller Auflagen lassen sich auch SUNSPEED, CONSPEED und CONSPEED LINEAR Vorsätze problemlos transportieren. Das Gleiche gilt für Schneidwerke mit Rapsmessern. Die Rapsmesser können in der Transportbox am Schneidwerkswagen verstaut werden und sind somit immer griffbereit. Der neue Transportwagen ist wahlweise mit 25 km/h oder 40 km/h, gebremst oder ungebremst, mit kurzer oder langer Deichsel erhältlich. Optional verfügbar sind außerdem Ersatzreifen, eine Rundumleuchte, LED Beleuchtung und eine Umrissbeleuchtung.


Standort Hohentengen
Beizkofer Str. 60
88367 Hohentengen

Tel: (0 75 72) 76 45-0
Fax: (0 75 72) 76 45-20

E-Mail: info@duffner-lt.de
Standort Münsingen
Graf-Zeppelin-Str. 26
72525 Münsingen

Tel: (0 73 81) 93 53-0
Fax: (0 73 81) 93 53-20

E-Mail: info@duffner-lt.de
Standort Oberteuringen
Benzstr. 3
88094 Oberteuringen

Tel: (0 75 46) 92 47 13
Fax: (0 75 46) 92 47 47

E-Mail: info@duffner-lt.de
Newsletter
Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Impressum | Datenschutz| AGB